Blockadehaltung vieler Betriebsversicherungen bezüglich einer Haftung bei Corona-Schließungen

Viele Gastronomen und Ladenbesitzer mussten aufgrund des Lockdowns, der durch den Beginn der Corona-Pandemie ausgelöst wurde, ihre Betriebe schließen. Eine solche Schließung kann für viele von ihnen jedoch die Insolvenz bedeuten. In etwa 25% aller Betroffenen haben sich für einen solchen Fall versichern lassen, doch viele Versicherungen weigern sich ihren Pflichten nachzukommen. Die Rechtslage ist in diesem Fall leider nicht sehr eindeutig, entscheidend kann demnach sowohl der konkrete geschlossene Vertrag und dessen Inhalt sein, als auch die Entwicklung der Rechtssprechung. Thomas Haukje, der Präsident des Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler (BDVM), verurteilt die Versicherungen für ihr Verhalten stark, die ihre Haftungspflicht vehement bestreiten.Selbst bei Verträgen, die ausdrücklich eine „Betriebsversicherung aufgrund Infektionsgefahr“ aufweisen, […]