Die bekannten Effizienzklassen von größeren elektronischen Geräten ändern sich zum Frühjahr 2021. Ab März 2021 hat die EU neue Label als Voraussetzung festgelegt.

Die bisherigen Stufen von A+++ bis D seien nicht mehr ausschlaggebend genug, so die EU-Kommission. Immer mehr Geräte, die energiesparender sind, würden die Bereiche A+ bis A+++ bedecken, dabei gäbe es zwischen den Endgeräten selbst noch große Unterschiede.


Geräte, die bis jetzt der Kategorie A+++ angehört haben, werden jetzt auf die Stufen B und C zurückfallen, sodass ein größerer Qualitätsunterschied bemerkbar wird. Besser werden sie deshalb nicht direkt, erstmal ändern sich nur die Aufkleber.

Folgende Geräte sind von der Änderung betroffen:

  • Elektronische Displays
  • Geschirrspüler
  • Kühl- und Gefriergeräte
  • Waschmaschinen und Trockner
    Auch bestimmte Lichtquellen werden ab September 2021 mit den neuen Labels markiert.
    Auch weitere Haushaltsgeräte sollen in den weiteren Monaten und Jahren dazukommen.

    Die Änderungen:
  • Keine seltsamen Abstufungen mehr —> Die „+++“-Zeichen fallen weg
  • Die neuen Stufen gehen von A bis G
  • Auch Angaben zur Waschleistung oder zum Wasserverbrauch werden mit angezeigt
  • Einführung der „EPREL-Produkt-Datenbank“ in der alle Geräte durch einen QR-Code
    eingetragen werden